Aufstehen gegen Rassismus Festival

Hass und Hetze gegen Menschen aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe, ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Religion hat in Deutschland derzeit Hochkultur. Die selbsternannte „Alternative für Deutschland“ (AfD) schürt diesen Hass noch weiter und ihre Politiker*innen schwingen offen Naziparolen und fischen damit am rechten Rand unserer Gesellschaft.

Grade bei uns in der Lüneburger Heide sind rechtsextreme Gruppierungen wie die „Identitäre Bewegung“ oder die „Völkischen Siedler*innen“ aktiv und die „AfD“ macht keinen Hehl daraus, dass sie mit diesen sympathisiert.

Am 25. August wollen wir gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus, Homophobie, Ausgrenzung, Xenophobie und Menschenfeindlichkeit setzen.

Auf der Bühne

Auf der Bühne erwarten euch ab 17:00 Uhr drei wundervolle Live Acts: